Westernreitsport

westlicher Pferdesport

Dies sind auch die Voraussetzungen, um in den verschiedenen Disziplinen des modernen Westernreitens erfolgreich zu punkten. Wir haben alles, was Sie zum Westernreiten brauchen. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Westernreitsport" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Großes Kino für Westernreiten! Westliche Reitausrüstung für Reiter und Pferd.

Wie hat sich das Westernfahren entwickelt?

Der Cowboy gab seinem Gaul, als der West "noch wild" war, die Ansporn, entflohene Tiere zu fangen. Die Pferde mussten flink, agil, trittsicher und beständig sein. Damit der Cowboy sich zu 100% auf sein eigenes Ross stützen konnte, musste er sich auf seine Aufgabe voll und ganz einstellen können. Die bestmögliche Abstimmung zwischen Reiter und Reiter.

Dies sind auch die Grundvoraussetzungen, um in den unterschiedlichen Disziplinen des Westernreitens zu punkten. Der Fahrer trainiert sein eigenes Reitpferd in der geduldigen Tätigkeit zu einem willigen Mitstreiter. Im Unterschied zur traditionellen Reitweise ist Westernfahren kein Kunst-, sondern Arbeitsreiten. Es beruht auf wechselseitigem Respekt zwischen Fahrer und Tier.

Die Basis sind Bestandteile und Aufgaben, die das Tier bereits aus der Pferdezucht kennen und in seinen Bewegungsabläufen beherrschen. Dem Cowboy muss die Hände zum Öffnen eines Tores oder zum Wurf des Lassos offen stehen. Die Westernpferde müssen mit dem Reiter denken und trotz geringer Hilfe immer unter der Aufsicht des Fahrers stehen.

Seit den Wochenend-Spielen der Kobolde haben sich eine Vielzahl von Sportarten mit hohem Anspruch an Fahrer und Pferde für Turnier- und Sportfahrer durchgesetzt. Das westliche Tier muss klug, einfühlsam, lern- und leistungswillig sein.

Bei uns finden Sie nur qualitativ hochstehende und unseren Ansprüchen entsprechende Markenprodukte.

Bei uns finden Sie nur qualitativ hochstehende und unseren Ansprüchen entsprechende Markenprodukte. In unserem Westlichen Reitsportgeschäft stehen Ihnen viele Möglichkeiten für eine bequeme und bequeme Online-Zahlung zur Verfügung. In unserem Online-Shop für westliche Reitsportprodukte werden Ihre Angaben vertrauensvoll, zuverlässig und nach EU-Richtlinien behandelt. Wie & Teilen Sie uns!

Wir bedanken uns für einen Beitrag zu unseren Produkten und Inhalten und sind stets gespannt auf ein Echo!

Die Zügel

Auch der Westernsport wird bei uns immer beliebter. Weil die Bedingungen und Sportarten dieses Fahrstils jedoch sehr spezifisch sind, werden im Folgenden die wesentlichen Tests im Westernsport kurz erläutert. Das ist die Sportart der westlichen Dressurreiter. Für diese Aufgaben benötigt das Tier ein intensives Training. Die folgenden Fahrmanöver sind erforderlich: In dieser Sportart hat jeder Fahrer zweieinhalb Stunden Zeit, um in eine Viehherde zu reiten, eine Kuh auszuwählen und sie dann von der Kuhherde zu trennen.

Die Pferde müssen flexibel und sportlich sein, da das Vieh am Rücklauf hindert werden muss. Die einzelnen Fahrer müssen mit mind. 2 Tieren in der angegebenen Zeit zusammenarbeiten. Es darf dem Tier nicht geholfen werden. Auf diese Weise bestimmen Sie, ob ein Tier zum Schneiden oder nicht.

Die Kuh muss immer im Vorhinein wissen, was sie plant, um immer einen Nutzen für ihr eigenes Handeln zu haben. Während der Rinderarbeit muss der Fahrer das Horn immer mit der Faust in der Hand haben. Die Reitweise gliedert sich in zwei Teile, zuerst muss eine Reiningaufgabe, auch Trockenübungen oder Trockenübungen, gemeistert werden, dann wird eine Kuh in den Parcours mitgenommen.

Innerhalb von zwei Min. muss der Fahrer die Kuh auf der kürzeren Strecke festhalten und sich an das Tier gewöhnt haben und es einmal in jede Fahrtrichtung gegen die Gang auf der längeren Strecke drehen. Zum Schluss muss der Fahrer die Kuh in die Streckenmitte fahren.

In den drei Grundschritten auf den lockeren Zügeln muss der Fahrer das Ross so komfortabel und flüssig wie möglich ausreiten. Bei der Bewertung werden die Gänge und die Einsatzbereitschaft der unsichtbare Helfer des Fahrers berücksichtigt. Doch für Fahrer und Pferde heißt das maximale Aufmerksamkeit. Ein weiteres Erfordernis ist das wechselseitige vertrauensvolle Verhältnis von Mensch und Tier.

Zum Beispiel ein Gatter zu öffnen, in dem der Fahrer so reitet, dass eine gedachte Rinderherde keine Auslaufmöglichkeiten hat. Außerdem muss eine Wippbrücke oder Schaukel sorgfältig, aber freiwillig vom Tier durchquert werden.

Mehr zum Thema