Welche Decke im Winter

Die Decke im Winter

Sie finden also für jede Schlafumgebung die richtige Decke. Und wie hält man seine Babys im Kiwa im Winter warm? Ich möchte gerne wissen, welche Winterdecken Sie benutzen und welche Größe.

Bettwaesche und Decken: Standardabmessungen und Sonderabmessungen

Achten Sie bei der Wahl der Grösse Ihrer Bettbezüge immer darauf, dass Ihr ganzer Organismus im Schlafen gut abgedeckt ist, besonders wenn Sie sich in der Nacht viel bewegt haben und oft Ihre Sitzposition wechseln. Unbeabsichtigtes "Lüften" führt dazu, dass die Temperaturen unter der Decke, in der so genannten Bettkammer, schwanken, anstatt die Kerntemperatur des Körpers gleich zu belassen - der Organismus abkühlt und das Risiko eines ruhelosen Schlafes oder einer Kälte steigt.

Die Standardgrösse für einen Erwachsenen mit normalem Körperbau ist 135×200 cm, daher ist 135×200 cm Bettbezug die meistverkaufte. Das erste Komfortformat ist 155×220 cm große Leinen. Übermaße im Bettwäschebereich sind alle jene Typen, deren Maße von den Standardmaßen 135×200 cm und 155×220 cm abweichen, z.B. 155×200 cm, 200×200 cm und 200×220 cm.

Ab 180 cm Länge empfiehlt sich eine Deckenhöhe von 220 cm. Für eine Korpusbreite ab 50 cm empfiehlt sich eine Decke von mind. 155 cm Länge. Prinzipiell sollte der ganze Organismus bequem von der Decke abgedeckt werden. Das Format 155×200 cm wird nun als Sondergröße betrachtet, da es das Wettrennen als Standardmaß gegen 155×220 cm verlor.

Im Münsterland ist zum Beispiel die Grösse 155×200 cm sehr gefragt. Die Decken in den Grössen 200×200 cm und 200×220 cm sind in der Regel für 2 Schlafplätze ausgelegt. Ehepaare sollten vor dem Einkauf überlegen, ob sie zusammen unter einer großen Decke übernachten wollen oder ob sie zwei kleine Models vorziehen.

Nachteilig ist, dass große Bettdecken nicht vollständig um den ganzen Rumpf liegen und vor allem im Winter kühle Umgebungsluft unter die Decke bekommen können. Für eine maximale Höhe von 180 cm ist die Grösse 200×200 cm als normale Daunendecke geeignet. Wenn einer der beiden Gesellschafter diese Grösse überschreitet, wird die extralange Ausführung in den Dimensionen 200×220 cm oder sogar 240×220 cm empfohlen.

Allerdings ist die Wahl der Bettwäschedesigns bei diesen Grössen etwas kleiner. Die Bettwäsche ist in den Standardgrößen erhältlich: Spannbetttücher sind für alle gebräuchlichen Matratzengrössen lieferbar. Das Spannbetttuch für ein Kinderbett ab einer Grösse von 60×120 cm ist zudem mit einem Matratzenschoner gegen Durchfeuchtung ausgestattet. Spannbetttücher sind auch für andere Matratzengrössen verfügbar und erfreuen sich bei vielen Anwendern grosser Beliebtheit.

Bei der Suche nach einem Spannbetttuch für ein Boxsprungbett beachten Sie die Sonderhöhe der Liege. Spannbetttücher sind für Boxspringmatratzen bis 40 cm hoch einsetzbar. Außerdem gibt es für die besonders flachen Deckbetten von Boxspring-Betten ein spezielles Spannbetttuch. Das erste Format einer Decke in der Kinderwiege oder im Kinderwagen ist 80×80 cm.

Die Bettwaesche ist 100×135 cm gross. Hier ist auch nur ein Flachkissen erforderlich; dieses hat die Grösse 40x60cm. Das Standardformat 135×200 cm wird als Kinderbettwäsche für 5-6 Jahre empfohlen, für die viele wunderschöne Muster und Muster zur Verfügung stehen. Inzwischen bieten wir Seitenschlafkissen in verschiedenen Grössen und Ausführungen an - das Gleiche trifft auf die Überzüge zu, denn auch ein Seitenschlafkissen braucht ausreichenden Schutz.

Mehr zum Thema