Tierarztkosten Pferd

Veterinärausgaben Pferd

Die anderen zahlen ihre Miete von dem, was unser eigenes Pferd uns kosten kann. Veterinärausgaben Pferd Kostenkosten Pferd: Tierarztkosten Pferd - Information und Praxisbeispiele. Weshalb eine Pferde-Krankenversicherung bzw. Pferde-Operationsversicherung aus Kostengründen in einer tierärztlichen Klinik Sinn machen kann kann zum Pferdebesitzer kommen, wenn ein Pferd schwer erkrankt ist, einen Arbeitsunfall hat oder etwas falsch gegessen hat.

Gerade bei der Ernährung sind besonders empfindliche Tiere sehr sensibel. Jeder, der sich mit Pferden auskennt, weiß, dass sie sehr kolikanfällig sind. Die Therapie der Koliken kann dann nicht nur viel Geld kosten, sondern birgt auch erhebliche Risiken für das Pferd. Wenn das Pferd überhaupt eine Kolikoperation machen muss, besteht eine 50-50 Chance, dass das Pferd die Operation durchlebt.

Doch nicht nur Pferdekoliken können viel Kohle auffressen. Für den Menschen gibt es eine Pferde-Krankenversicherung, die präventiv geschlossen werden kann. Wenn Sie jedoch weder eine Pferde-Krankenversicherung noch eine Pferde-Operationsversicherung fristgerecht abschliessen, können sich folgende Heilungskosten erheblich auf Ihr Pferd auswirken: Reale Tierarztkosten - Beispiel unserer Kunden:

Muss ein Wangenzahn vom Pferd abgenommen werden, beträgt die Gesamtkosten der Therapie bis zu 2.500 EUR. Berechnungsgrundlage für die Tierarztkosten ist die GOT für den Tierarzt und eine Rechnung in Höhe des 1- bis 3-fachen Satzes. Zu den gefürchtetsten Pferdekrankheiten gehören neben Koliken auch Laminitis und Spucke ( "Hufrehe", Stresshufrehe, Vergiftungshufrehe, Geburtshufrehe, Drogenhufrehe, Stoffwechselsyndrom, Cushing-Krankheit).

Die verschriebenen Medikamente allein durch den Veterinär, die dem Pferd regelmässig verabreicht werden müssen, betragen zwischen 60 und 120 EUR pro Monat. Cushing-Syndrom bei Pferden ab 10 Jahren und führt zu einer Reihe von Fehlfunktionen. Regelmäßige tierärztliche Besuche und Untersuchungen sind nicht inbegriffen!

Arthrosen sind eine Krankheit, von der schon junge Menschen im zarten Alter von 7 Jahren betroffen sein können. Manche Erkrankungen des Tieres können nicht vollständig geheilt werden, aber ein angemessener Therapieplan mit regelmäßiger Medikation kann die Lebensbedingungen des Tieres für mehrere Jahre verbessern. Die Pferdekrankenkasse deckt auch die Kosten für Operationen, so dass auch kostspielige Op´s wie Koliken-, Greifelbein- oder Sprunggelenkbandoperationen erstattet werden.

Es gibt bis zu 90 unterschiedliche erbliche Erkrankungen bei einem Pferd. Jedoch gibt es eine Anzahl anderer erblicher Krankheiten, die alle Hunderassen befallen können, wie EDM, EMH, IHL, RAO. Wenn Sie mehr über die Krankheiten des Pferdes hinter den Kürzeln wissen wollen, finden Sie hier weitere Infos über erbliche Erkrankungen bei Tieren.

Pferde-Forum www.pferd. de: Das ist die optimale Komplettlösung! inkl. Koliken, Sprunggelenkband, Krankenkasse inkl. ab 10,36 monatlich ab 17,61 monatlich ab 111,06 monatlich ab 3 Monaten Liegezeit, Koliken 7 Tage Liegezeit 3 Monaten, Koliken 7 Tage Liegezeit 3 Monate, bei rechtzeitigem Abschluß einer Pferde-Krankenversicherung oder Pferdeoperationsversicherung sind die notwendigen Heilungskosten für Ihr Pferd gesichert.

Um mehr über die Pferde-Krankenversicherung oder die Pferde-Operationsversicherung zu wissen, schauen Sie sich die entsprechende Krankenversicherung an, die Sie interessieren. Die Thematik Tierarztkosten für Pferde fällt in den Geschäftsbereich Pferdeversicherungen und wird über Ihr Konsumentenforum Versicherungsungsmakler e. K. vertrieben.

Mehr zum Thema