Reitsport Frankfurt

Pferdesport Frankfurt

von Sendenhorst gewann am Sonntag erstmals den Großen Preis beim internationalen Reitturnier in Frankfurt. Pferdeakademie der Deutschen Bank geht in ihr drittes Jahr Frankfurt am Main (fn-Presse). Im Rahmen des International Festhalle Horse Show Jumping Tournament in Frankfurt präsentierte die Deutsche Bank das neue Jahr ihrer Pferdesportakademie. Unter sportlicher Federführung von Monica Theodorescu, Nationaltrainerin der Dressurreiterinnen und -reiter, werden auch im Jahr 2018 neun junge Dressurtalente mit zielgerichteten Ausbildungsmaßnahmen, speziellen Startberechtigungen für die Teilnahme an Turnieren und in Gestalt von Betreuern der Dt.

Bereits seit 2016 unterstützt die Nationalbank jährlich bis zu zehn herausragende Nachwuchssportlerinnen und -sportler. Der Vorstandssprecher der Zentralen Regionalleitung der Bundesbank, Tilman Wagner, sagte: "Nach nur zwei Jahren hat sich die Academy bereits zu einer etablierten und angesehenen Institution in der Pferdeszene entwickelt. Dass wir mit unserem Einsatz auf dem rechten Weg sind, zeigt sich an den Erfolgen, die die jungen Dressurreiter in diesem Jahr haben.

"Sabine Bachmann, Sportdirektorin der DB und zuständig für die Reitakademie der DB, sagt: "Wir sind auf unser starkes zweites Jahr hocherfreut. Als besonders erfolgreich hat sich erwiesen, dass die Nachwuchswissenschaftler die erfahrenen Bankmentoren auf ihrem Weg in den Hochleistungssport und ins Arbeitsleben begleitet haben. Dressurreiterin Sabine Bachmann: "Hier haben sie Nachwuchsreiter ausgebildet und ihre Erfahrung und ihr Netzwerk mit ihnen teilgenommen.

"Die neun derzeitigen Nachwuchstalente der Reitakademie der Deutschen Bank für 2018 bestehen aus den Medaillengewinnern der U21/U25-Europameisterschaften, den perspektivischen Gruppenreitern des DOCR und den besten Reitpferdekombinationen aus den Finalistinnen der Serien Piaff und Louisdor. Die Nominierung erfolgt durch das Dressurkomitee des Olympischen Reitkomitees (DOKR) und den Bundestrainer der nationalen Ausbilder deutscher Dressurpferde.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen ein persönliches Training, absolvieren ausgewählte Turniere in Deutschland und werden von Tutorinnen und Tutorinnen der DB in fachlichen Belangen begleitet. Die Besten eines jeden Jahres beteiligen sich als Sonderpreis am renommierten Reitturnier in Aachen. "Wir danken der Europäischen Union, die dieses Vorhaben so grosszügig fördert und uns eine grosse Chance gibt, die Jugendlichen in den grossen Grand Prix Sport zu bringen", sagte Monica Theodorescu.

An der Reitsport-Akademie als " Alumni " verbleiben die ausgeschiedenen Fahrerinnen Kathleen Keller (Hamburg), Sanneke Rothenberger (Bad Homburg), Charlotte Rummenigge (Grünwald) und Ursula Wagner (Aßling) und werden von einem Betreuer weiterbegleitet. Mehr zur Deutschen Bank: Die Europäische Union ist eine der engagierten Sportfördergesellschaften in Deutschland. Sie ist seit 2001 Partnerin der Stichting Deutsche Sportthilfe.

Das " Sport-Stipendium der Deutschen Bank AG " hat seit 2012 bis zu 400 Sportler mit monatlich 400 EUR gefördert. Zu den gesponserten Sportlern gehören zur Zeit zwei Reiter und drei Vielseitigkeitssportler. Bereits seit 1955 ist die Postbank Hauptgesellschafter des CHIO in Aachen; dies ist die älteste Sportart der Stadt.

Der Bereich Kunst, Kultur & Sport ist Teil der Sparte Sport der Commerzbank.

Mehr zum Thema