Reithosen auf Rechnung Kaufen

Stiefelreithose auf Rechnung Kaufen

inkl. MwSt. / exkl. Versand - Reithose Colino GRIP. Sie erhalten Ihre Rechnung zusammen mit Ihrem Paket (oder per E-Mail).

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Helm, billig kaufen - Reitersport Online-Shop & Reitersport Spezialgeschäft

Anderslautende oder von diesen Allgemeinen Verkaufsbedingungen des Bestellers widersprechende Bedingungen werden nicht akzeptiert, es sei denn, wir haben ihnen im einzelnen Fall zugestimmt. Mit der Arendicom Gesellschaft mit beschränkter Haftung kommt der Auftrag zustande. Vorab kann der Besteller unsere Ware zunächst ohne Verpflichtung in den Einkaufswagen stellen und seine Angaben vor Absendung seiner bindenden Bestellung mit Hilfe der im Bestellvorgang bereitgestellten und erklärten Berichtigungshilfen nachbessern.

An seinen Auftrag ist der Besteller zwei Tage ab Versand der Ware geknüpft. Den Zugang der Ware bei uns bestätigt der Besteller umgehend per E-Mail ("Auftragsbestätigung"). Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, ist diese Auftragsbestätigung keine Angebotsannahme durch uns, sondern dient lediglich der Information des Bestellers über den Zugang seiner Bestellungen bei uns.

Der Vertragsschluss mit uns erfolgt in Abhängigkeit von der vom Besteller ausgewählten Zahlungsweise: Ein Verkaufsvertrag mit uns kommt zustande, wenn wir die bestellte Leistung schriftlich (z.B. per Post, Telefax, E-Mail) oder durch Auslieferung der Waren innerhalb von zwei Tagen entgegennehmen.

Mit der Aufforderung an das Kreditkarteninstitut des Bestellers, den Zahlungsvorgang gegen Vorweisung seiner Kartendaten einzuleiten, kommt ein Verkaufsvertrag mit uns zustande. Mit der Aufforderung an uns kommt ein Verkaufsvertrag zustande, nachdem der Besteller den Zahlungsauftrag an uns übermittelt hat. Bei Kaufverträgen: Sie haben das Recht, diesen innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen aufzulösen.

Das Widerrufsrecht beginnt vierzehn Tage nach dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen bezeichneter Dritter, der nicht der Frachtführer ist, die letzten Waren übernommen oder in Empfang nehmen hat. Kundendienst@arendicom. de, Tel: 49 (0)8158 4543 862, durch eine eindeutige Widerrufserklärung (z.B. per E-Mail, Fax oder Brief).

Im Falle einer Stornierung dieser Vereinbarung erstatten wir alle von Ihnen erhaltenen Beträge, einschließlich der Versandkosten (mit der Ausnahme der Mehrkosten, die sich aus der Wahl einer anderen als der billigsten von uns angebotenen Versandart ergeben), sofort und längstens innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem wir von Ihrer Stornierung dieser Vereinbarung Kenntnis erlangt haben.

Die Ware müssen Sie uns sofort, in jedem Fall aber innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns den Rücktritt vom Kaufvertrag mitteilen, zurücksenden oder aushändigen. Zur Fristwahrung genügt es, wenn Sie die Ware vor Fristablauf aufgeben. Rücktrittsrecht bei einem Kaufvertrag über die regelmäßige Warenlieferung über einen bestimmten Zeitraum: Sie haben das Recht, innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angaben von Gründen vom Kaufvertrag zurückzutreten.

Das Widerrufsrecht beginnt vierzehn Tage nach dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen bestimmter Dritter, der nicht der Frachtführer ist, die erste Sendung angenommen oder in Empfang nehmen. Kundendienst@arendicom. de, Tel: 49 (0)8158 4543 862, durch eine eindeutige Widerrufserklärung (z.B. per E-Mail, Fax oder Brief).

Im Falle einer Stornierung dieser Vereinbarung erstatten wir alle von Ihnen erhaltenen Beträge, einschließlich der Versandkosten (mit Ausnahme der Mehrkosten, die sich aus der Wahl einer anderen als der billigsten von uns angebotenen Versandart ergeben), sofort und längstens innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem wir von Ihrer Stornierung dieser Vereinbarung Kenntnis erlangt haben.

Die Ware müssen Sie uns sofort, in jedem Falle aber innerhalb von vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns den Rücktritt vom Vertrag mitteilen, zurücksenden oder herausgeben. Zur Fristwahrung genügt es, wenn Sie die Ware vor Fristablauf aufgeben. Die Rücksendung der Ware hat in der Regel die gleiche Art und Weise zu erfolgen wie die Rücksendung, der Wert der zu retournierenden Ware beträgt mehr als 40 EUR.

Lieferverträge über Waren, die nicht vorkonfektioniert sind und für deren Fertigung die Wahl oder der Bestimmungsort durch den Endverbraucher entscheidend ist oder die klar auf die individuellen Wünsche des Endverbrauchers abgestimmt sind. Kontrakte über die Bereitstellung von Waren, die rasch verdorben werden können oder deren Verfalldatum rasch überzogen würde. Aufträge über die Anlieferung von versiegelten Waren, die aus gesundheitlichen oder hygienischen Gesichtspunkten nicht zur Rücksendung in Frage kommen, wenn die Plombe nach der Anlieferung aufgehoben wurde.

Warenlieferungsverträge, wenn sie nach der Auslieferung aufgrund ihrer Art mit anderen Waren nicht trennbar sind. Lieferverträge für alkoholische Flüssigkeiten, deren Preise bei Vertragsabschluss festgelegt wurden, die aber erst 30 Tage nach Vertragsabschluss ausgeliefert werden können und deren Zeitwert von Marktschwankungen abhängig ist, auf die der Auftragnehmer keinen Einfluß hat.

Aufträge zur Bereitstellung von Ton- oder Videoaufzeichnungen oder Computerprogrammen in einer verschlossenen Verpackung, wenn das Siegel nach der Auslieferung abgenommen wurde. Zeitungs-, Magazin- und Zeitschriftenlieferverträge, mit Ausnahmen von Abo-Verträgen. Warenlieferverträge, deren Preise von Finanzmarktschwankungen abhängen, auf die der Auftragnehmer keinen Einfluß hat und die innerhalb der Rücktrittsfrist eintreten können.

Kundendienst@arendicom. de, Fax: 49 (0)8158 9303-66: Ich/wir (*) kündigen den von mir/uns (*) geschlossenen Kaufvertrag für folgende Waren (*)/die Bereitstellung folgender Leistungen (*): Bestellt am (*) / Entgegengenommen am (*): Verbrauchername (n): Adresse des/der Verbraucher(s): Unterzeichnung des/der Verbraucher (s) (nur bei Papierbenachrichtigung): Datum:

Der Versand der Waren an unseren Zulieferer geht auf Rechnung und Risiko des Bestellers. Wir werden dem Besteller den Namen und die Adresse des Lieferers mitteilen, sobald die Waren geliefert werden. Nimmt der Besteller von seinem Widerrufsrecht gemäß Ziffer V. 1 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen Kenntnis, werden wir dem Besteller den bereits gezahlten Kaufbetrag für die zurückgesandte Waren zurückerstatten.

Versandspesen des Bestellers werden nicht zurückerstattet. Gesetzliche Rechte des Bestellers, namentlich das gesetzliche Rücktrittsrecht nach Ziffer IV dieser AGB und etwaige Mängelansprüche bleiben hiervon unberührt. 4. Wenn Sie Ihre Bestellungen aufgeben, geben Sie uns auch Ihre Kreditkartendetails bekannt. Sobald Sie als legaler Inhaber identifiziert wurden, bitten wir Ihr Kreditkarteninstitut, den Zahlungsvorgang einzuleiten.

Damit Sie den Betrag über das Internet über PayPal zahlen können, müssen Sie sich dort oder zuerst anmelden, sich mit Ihren Zugriffsdaten anmelden und den Zahlungsauftrag an uns ausfüllen. Nachdem Sie die Zahlung im Geschäft aufgegeben haben, bitten wir Sie, den Zahlungsvorgang mit Hilfe von PayPal in Gang zu setzen. Als Zahlungsmöglichkeit bietet sich in Kooperation mit der Firma Klartext International AB (), Schweden, an.

Wir weisen darauf hin, dass die Rechnung nur für Konsumenten erhältlich ist und dass die Bezahlung an die Firma erfolgt. Bei einem Einkauf auf Rechnung bei der Firma Klarnas erhalten Sie immer zuerst die Waren und haben immer eine Frist von 14 Tagen. Vollständige Bedingungen für den Rechnungseinkauf können Sie hier einsehen: https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/EID/de_de/invoice? fee=0. In Kooperation mit der Firma paymentolution (.payolution.com), Am Euro Place 2, 1120 Wien, Österreich, wird der Rechnungseinkauf als Zahlungsmöglichkeit angeboten.

Mit der erfolgreichen Adress- und Kreditprüfung und der Auftragserteilung tritt der Kunde seinen Anspruch an uns ab. Mit der Einzugsermächtigung bittet die Firma payolution ihre Hausbank, den Zahlungsvorgang sofort nach Auftragserteilung einzuleiten. Wenn ein Lieferversuch an den Besteller aus vom Besteller zu verantwortenden Umständen fehlschlägt, vor allem weil der Besteller nicht an der genannten Lieferanschrift zu finden ist, obwohl mit dem Besteller ein Liefertermin abgesprochen wurde, hat der Besteller die anfallenden Versandkosten zu tragen.

Sollte das von uns georderte Erzeugnis trotz kongruenter Auftragserteilung nicht lieferbar sein, weil wir von unserem verlässlichen Zulieferer unverschuldet nicht geliefert werden, werden wir den Besteller umgehend informieren. Damit sind wir von unserer Leistungsverpflichtung befreit und können vom Vertrage zuruecktreten. Bei bereits geleisteten Anzahlungen werden wir diese umgehend zurückerstatten.

Für eine rasche Zustellung sorgen wir. Kann ein Teil der Ware nicht unverzüglich geliefert werden, weil wir ohne eigenes Zutun nicht pünktlich geliefert wurden, obwohl wir kongruente Aufträge bei verlässlichen Zulieferern erteilt haben, wird die restliche Ware ohne Neuberechnung der Transportkostenpauschale nachbeliefert, soweit dies für den Besteller Zumutbarkeit ist.

Die von uns gelieferte Ware geht erst nach vollständiger Begleichung aller Ansprüche aus dem Liefervertrag in das Eigentum des Bestellers über. Die Weiterveräußerung der Eigentumsvorbehaltsware ist Ihnen im ordnungsgemäßen Geschäftsgang gestattet; Sie tritt uns bereits jetzt alle aus der Weiterveräußerung resultierenden Ansprüche - gleichgültig ob es sich um eine Kombination oder Vermengung der Eigentumsvorbehaltsware mit einer neuen Sache handelt - in Höhe des Rechnungsbetrags ab, und wir übernehmen diese Vorausabtretung.

Nur unsere eigenen Daten und die im Auftrag enthaltenen Produktbezeichnungen des Produzenten gelten als Beschaffenheitsvereinbarung; wir haften nicht für die öffentlichen Aussagen des Produzenten oder andere Werbeschilder. Bei Mängeln des Liefergegenstandes leistet der Auftragnehmer zunächst nach unserer Wahl Gewährleistung durch Mängelbeseitigung ( "Nachbesserung") oder durch eine mangelfreie Sache ("Ersatzlieferung") soweit der Geltungsbereich des ProdHaftG eroffnet ist.

Bei Kaufleuten, juristischen Personen öffentlichen Rechtes oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen ist Gerichtsstand für alle sich aus diesem Vertragsverhältnis ergebenden Rechtsstreitigkeiten unser Sitz. Die Anwendung des Übereinkommens der Vereinigten Staaten über internationale Warenkaufverträge vom 12. Mai 1980 (CISG) ist ausgeschlossen.

Mehr zum Thema