Raiffeisen Tierfreund Katzenfutter

RAIFEISEN Tierliebhaber Katzenfutter

In unserem Online-Shop finden Sie tierfreundliches Katzenfutter für Ihre Katze und anderes Katzenfutter namhafter Hersteller. Das ist die Website des Raiffeisenmarktes. Verfügbar in jedem Raifffeisen-Markt und online.

Tierfreundliches Raiffeisen-Nassfutter für die Katze

Das tierfreundliche Raiffeisen-Nassfutter hat für jede noch so anspruchvolle Tierart eine große Auswahlmöglichkeit. Folgende Sorten stehen Ihnen zur Verfügung: Tierfreundliches Feuchtfutter von Raiffeisen im 12er-Pack in vier Aromen. Wir empfehlen für unser tierfreundliches Raiffeisen-Nassfutter 80 - 200 g Nassnahrung pro Tag für eine 1 - 2,5 kg schwere Kater.

Die Futtermenge beträgt bei einem Körpergewicht von 2,5 - 5,0 kg 200 - 400 Gramm/Tag. Mit 5,0 - 7,5 kg zwischen 400 - 600 Gramm Nassfutter pro Tag. Das Fett und die Eiweiße in Frischfleischform liefern die benötigte Kraft für Ihre Katzen.

Das tierfreundliche Raiffeisen-Nassfutter ist reich an Farb-, Aroma- und Konservierungsmitteln und eignet sich daher ideal zur artgerechten Fütterung Ihrer Rasse. Sie ist eine Raubkatze und daher ein Fleischfresser. Dein Organismus ist auf eine protein- und fetthaltige Diät vorbereitet. Deshalb ist es für Katzenbesitzer besonders wichtig, eine ausgeglichene Fütterung ihrer Tiere sicherzustellen.

Allerdings braucht die Katz nur sehr kleine Dosen. Bei Naturkatzen wird der Pflanzenteil durch den Bauchinhalt der Nahrung aufgenommen. Für jede einzelne Kätzin ist die Säure Taylor für sie lebensnotwendig. Wenn sie es nicht durch ihre Nahrung kriegt, wird sie auf lange Sicht Mängelerscheinungen haben. Das nasse Katzenfutter sollte alle notwendigen Inhaltsstoffe liefern.

Unter gesundheitlichen Gesichtspunkten muss sich der Geschmack einer Katz nicht dauernd ändern. Eine Änderung kann dazu beitragen, dass die Nahrung der Katzen nicht zu einförmig wird. Zudem könnte das gleiche Feuchtfutter dazu führen, dass sie andere Lebensmittel nicht mehr annimmt und somit sehr wählerisch wird. Gelegentlich kann eine Veränderung des Geschmacks Ihrer Lieblingsmarke dies verhindern.

Wenn Sie sich jedoch dafür entschieden haben, Ihre Katzen mit einer anderen Nassfuttermarke zu ernähren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie das Essen nicht plötzlich wechseln. Man sollte sich schrittweise an das neue Essen gewöhnt haben und immer mehr von dem neuen Essen in das neue einarbeiten.

Gibt man seiner Kätzin plötzlich ein ganz anderes Essen, kann es zu Diarrhöe und Magenbeschwerden kommen.

Mehr zum Thema