Ponysattel

Pony-Sattel

Pony-Sättel und Kindersättel. Neuer Sattelgarnitur " Little Star" Artikel Nr.: Pro 1060 "Umea" Ledersattel 14" Sitzgröße: 14" Länge: Ledersattel Haflinger 17.5" Pony Saddle London 15" Größe: 13", Grösse: Voll 18", Cob 16", Pony 14" Artikelnummer: 1. GR 270135 "Norfolk" Größen: 14", 15", 16", 16" breit, 17", 18" Artikel-Nr.

: GR 270105 "Grayson" Größen: 14", 15", 16" Kopfzahlen mit oder ohne Strasssteinen, 3-stellig, abklappbar, 2 Elastikbänder zur Befestigung an der Trense, 2er-Set.

Unser Tipp: Unsere 3 Pony-Sättel im Versuch

Der Ponysattel ist heller, kleiner und schmäler als ein großer Pferdesattel. Der Ponysattel muss zum Pferderücken, aber auch zum Fahrer passen. Weil welches Ponys mit seinem Halter herumreiten will, wenn etwas schmerzt oder gar schmerzt? Es ist auch darauf zu achten, dass der Fahrersitz groß genug ist.

Ist der Sattel zu schmal, setzt sich der Fahrer zu weit nach hinten und presst den Pony-Sattel in den Sattel. Der Pony-Sattel sollte jedoch nicht zu groß sein. So ist die Verständigung und das Zusammenspiel zwischen Fahrer und Pferd schwierig und der Fahrer steht nicht fest und standfest im Pony-Sattel.

Auf diese Weise testen Sie, ob der Pony-Sattel zu Ihnen passt: Ist der Ponysattel jetzt passend, kennen Sie Ihre Sattelform. Sie können die Größe des Sattels entweder in Inch ( "16-18,5 Zoll") oder in Sitzgrösse 0-2 wählen, so dass Sie testen können, ob der Sitz zu Ihrem Pferd passt: Grundsätzlich sollten Sie beim Fahren den Reitsattel in allen Gängen beurteilen und beurteilen, ob er für Ihr Pferd geeignet ist.

Widerristhöhe: Wenn der Widerrist Ihres Ponys kleiner ist, muss der Sitz des Sattels exakt und richtig sein, um ein Verrutschen beim Reiten zu verhindern. Wenn er zu hoch ist, brauchen Sie einen Sitz mit zurückgeschnittener Einlage. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass der Pony-Sattel gerade ist, wenn Ihr Pferd einen sehr geraden Pferderücken hat.

Mit einem kräftig geschwungenen RÃ?cken benötigt Ihr Pferd einen zurÃ? Wird hier die Sattelgrösse nicht richtig eingestellt, legt er sich entweder an einer bestimmten Position auf den Pferderücken oder es wird eine gewisse Überbrückung gebaut. Schulterblattposition: Hier sollten Sie entscheiden, ob Ihr Pferd ein großes, nach rückwärts vorstehendes Schultermesser hat.

Dann sollte Ihr Pferd einen Reitsattel mit viel Platz haben.

Mehr zum Thema