Pferdezubehör Deutschland

Reitsport-Zubehör Deutschland

Sind im Besitz eines oder mehrerer Pferde. Die internationale Fachmesse für Pferdesport. Hinweis. Das Pferd und der damit verbundene Pferdesport sind ein wichtiger Wirtschaftsfaktor in Deutschland. Insektenschutzmasken und Fliegendecken für unruhige Pferde, Reitdecken für ungetrübten Reitspaß, Fliegenmasken für unruhige Pferde in vielen Variationen !

Die Schleppjagd zu Pferd ist neben der Vielseitigkeit ein weiterer Schwerpunkt der Produktpalette von Horse & Rider.

Daten und Fakten zum Reitsport und zur Pferdehaltung

Auch die Anzahl der Fahrer in Deutschland wurde ermittelt: 3,89 Mio. Menschen nennen sich Fahrer. Davon sind 78 Prozentpunkte weiblich. Auch in Deutschland gibt es rund 900.000 Pferdehalter. Laut Prognosen der Fachhochschule auf Basis diverser Untersuchungen und Kennzahlen wie der von IPSOS, den Tierseuchenfonds und der Allensbach Markt- und Werbemittelanalyse (AWA) wohnen in Deutschland rund 1,3 Mio. Tiere.

Der Bundesverband des Reitsports (FN), der überregionale Spitzenverband des Reitsports, ist der weltgrößte Reitsportverband. Mit 687.036 Mitglieder (Vorjahr: 690.995) belegt die DOSB den achten Platz im DOSB. Der Reitsport genießt beim Frauengeschlecht große Popularität. Etwa 78% der Mitglieder der Freien Universität sind weiblich (537, 157).

17 regionale Reitsportverbände mit 7.521 Reit- und Fahrervereinen sind der Föderation Deutscher Reiter (FN) als Dachorganisation angegliedert. Zu den Zuchtbetrieben zählen 25 Verbände mit dem Schwergewicht des Warmblutes. Darüber hinaus hat die Freie Exportnation (oder ihre Mitgliedsverbände) 3.709 Pferdefarmen und 58.879 pers. Zu den weiteren FN-Mitgliedsverbänden zählen das Olympische Komitee für Reitsport (DOKR), der Bundesverband Reiten und Fahren und der Bundesverband Deutscher Richter für Reitturniere.

Dazu kommen neun Verbände: Verband Westdeutscher Reiter, Islandpferde-, Reiter- und Zuchtverband, Verband der Ausdauerreiter und -fahrer, Vorstand für das Therapeutische Reiten, Verband der Akademischen Reiter, Internationaler Gangpferdeverband, Bundesvereinigung Klassisch-Barocker Reitsport, Verband der Hengstbesitzer und Junge Züchter. In 2017.... wurden 3.619 Turniere (Vorjahr: 3.539) mit 69.481 (Vorjahr: 68.726) und 1.431.453 Startplätzen (Vorjahr: 1.463.977) durchgeführt.

Im Jahr 2017 beliefen sich die Bargeldpreise auf 32.449.673 EUR (Vorjahr: 31.996.514 EUR); die FN erteilte 82.983 jährliche Turnier-Lizenzen zur Turnierteilnahme (Vorjahr: 82.877); davon waren 1.543 Pässe ausländischer Fahrer (Vorjahr: 1.542), die an nationalen Meisterschaften teilgenommen haben. Die FN hat Updates (Turnierlizenzen) für 137.806 Turnier- und Ponypferde (Vorjahr: 141.240) und 2.539 FEI-Pässe für internationale Startpferde (Vorjahr: 2.472) ausgestell.

Unter ihnen sind 21.758 Neuanmeldungen (Vorjahr: 24.006), 56,71% aller Schaupferde waren zwischen fünf und zehn Jahre und 26,49% zwischen elf und fünfzehn Jahren, 7,66% waren jeweils drei und vier Jahre und 9,14% 16 Jahre und mehr. PferdezuchtDeutsche Reitpferde- und Reitpony-Zucht leistet einen wichtigen Beitrag zum Erfolg des Reitsports in Deutschland.

In Deutschland wurden 2017 2.997 Reitpferdehengste (Vorjahr: 3.185) und 52.757 Reitpferdezuchtstuten (Vorjahr: 53.151) mit zusammen 25.255 Reitpferde-Fohlen (Vorjahr: 24.525) gemeldet. Der Anteil der warmblütigen Stuten stieg leicht auf 31.733 im Jahr 2016 im Verhältnis zu 31.195, ein Zuwachs von 1,72 Prozentpunkten.

439 Pony und kleine Pferdehengste aller Hunderassen (Vorjahr: 483 ) sowie 568 Pony und kleine Pferdezuchtstuten (Vorjahr: 779) und 336 Pferdebabys ((Vorjahr: 8.122). Im Jahr 2017 bestanden 181 reitende Pferdehengste die 14-tägige Prüfung (Vorjahr 190). In der 50-tägigen HLP wurden 72 Deckhengste geprüft (Vorjahr 147). 162 gekörte Hengsten haben die sportliche Prüfung bestanden (Vorjahr 38).

In Stations- und Feldversuchen bewiesen 2.759 Stuten (Vorjahr: 2.951) ihre Zuchtleistung. Von den 223 erwähnten Tieren - einschließlich der Ersatzpferde - kamen bei den Olympischen Winterspielen in Rio 2016 70 aus der Zucht. Das bedeutet, dass nahezu 30 % aller in den Bereichen Reiten, Springreiten und Vielseitigkeit erwähnten Tiere deutscher Herkunft sind.

Im Springsport wurden 24 von 89 Tieren in Deutschland gezüchtet. Dies sind 27-prozentig. Unter den 69 erwähnten Reitpferden stammen 26 aus Deutschland, das sind 37,7 Prozentpunkte. Von 75 sind 20 von 26,7 Prozentpunkten für Zuchtverbände in Deutschland bestimmt, in Hongkong waren es 2008 nur vier von 73 Vielseitigkeitsreitern (5 Prozent) und in London (2012) bereits 23 Prozentpunkte.

Die in Deutschland gezogenen Hengste haben mit fünf Gold-, fünf Silber- und sieben Bronze- und sieben weiteren Goldmedaillen siebzehn von 45 verschiedenen Orden gewonnen (37,8 Prozent). Von den siebzehn Dressurmedaillen konnten die beiden Dressurpferde neun und sechs in der Disziplin Military gewinnen. Über 10000 Unternehmen, Handwerksunternehmen und Dienstleister in Deutschland haben das Thema Pferde als Hauptgeschäft.

Das Umsatzvolumen der Pferdeindustrie in Deutschland wird auf 6,7 Mrd. EUR geschätzt. Darin enthalten sind 39% der Gesamtausgaben (2,6 Mrd.) im Pferdesektor und 61% (4,1 Mrd.) im Handel und im Dienstleistungssektor. Im Jahr 2017 wurden auf den Reitpferdeversteigerungen der Züchterverbände 921 Pferde zu einem durchschnittlichen Preis von 24.240? ersteigert.

Die Gesamtumsätze dieser Versteigerungen betrugen 22.325. 110 EUR (Vorjahr: 909 Reiterpferde, Durchschnittskurs 23.569 EUR, Umsatz 21.424. 476 EUR). Darüber hinaus wurden rund 1.700 Deckpferde und deren Nachkommen sowie Ponys und Kaltblütige auf den Versteigerungen der Verbände ersteigert. Auf den Versteigerungen des Vereins wurden 2.621 Ponys und Hengste ersteigert.

Mehr zum Thema