Luzerne Gesund

Lucerne Gesund

Antioxidantien, können eine präventive Wirkung auf ihre Gesundheit haben. Sie sind von entscheidender Bedeutung für die allgemeine Gesundheit. Sie sehen, Luzerne kann viel Gutes für unsere Gesundheit tun und ist eine wunderbare Ergänzung zu Ihrer täglichen Ernährung.

Nebeneffekte von Luzerne

Das Verzehren von hohen Mengen Luzerne kann Symptome einer chronisch entzündlichen Gewebeerkrankung ("systemischer Hautlupus erythematodes", SLE, eine Autoimmunerkrankung) oder einer bestimmten vorübergehenden Anämie ( "Panzytopenie") auslösen. Bei Milchkühe, die mit Luzerne ernährt wurden, verursachte das Licht der Sonne Hautkrankheiten, da die Ernährung mit Luzerne die empfindliche Hautstelle für die Sonne machte.

Laut amerikanischer Untersuchungen sind viele Nahrungsmittelinfektionen durch Keime (z.B. Salmonellen- und Escherichia coli-Infektionen) auf den Konsum von rohem Gemüse und Pflanzenkeimen zurück zu führen. Menschen mit einem hohen Infektionsrisiko (alte Menschen, Kleinkinder und Menschen mit einem schwachen Immunsystem) sollten daher keine Rohlinge essen.

Alfalfa - Arzneipflanze und Nahrungsergänzungsmittel

Der aus Asien stammende Alfalfa (Alfalfa) ist vor allem als Nahrungspflanze bekannt. Aus Griechenland ist die Luzerne (auch Luzerne = gutes Essen) in die arabische Welt ausgewandert. Der feurige Araberhengst schöpft seine Stärke aus Alfalfa. Jh. bauten die Ordensbrüder des Kloster Ebrach, Franken, Luzerne an.

Der Alfalfa mag es warm und getrocknet. Die Blättchen sind in drei Teile geteilt, die Blumen, die bei der Hummel beliebt sind, haben die Gestalt von kleinen Bäumen. Der Alfalfa blÃ?ht entweder in den Farben rot, rot, gelben oder violetten Farben. Minerale und Mineralstoffe werden in der Tiefe der Erdoberfläche gewonnen. Bis zu fünf Metern Tiefe reicht seine Wurzel in den Untergrund.

Die Inder haben bereits erkannt, dass Luzerne nicht nur für Tierfutter oder Gründünger geeignet ist. Untersuchungen aus Amerika haben gezeigt, dass Luzerne die Schwellung reduzieren und rheumatische Beschwerden lindern kann. Die Wirkung auf die Gerinnung des Blutes wird von der Forschung unterstützt, weshalb Hämorriden mit Alfalfa therapiert werden können.

Die Luzerne wird auch zur Pflege der Haut oder bei Akne verwendet. Das Luzerne ist als Nahrungsergänzung in Naturkostläden oder Naturkostläden zu haben. Dort ist Alfalfa entweder als Puder, Flüssigkeit oder in Form einer Tablette zu haben. Doch auch in der homöopathischen Medizin wird Luzerne in verdünnter Form eingesetzt. Man kann die Luzerne sowohl in frischem als auch in getrocknetem Zustand genießen.

Frische, sie werden als Salate serviert, trocken wie Tees. Wenn Sie die Luzerne nicht erwerben wollen, können Sie sie auch zu Hause anbauen. Mit all den Vorteilen, die Luzerne bietet, sollte man die Nebeneffekte nicht außer Acht lassen. Übermäßiger Verzehr von Luzerne kann Symptome einer chronisch entzündlichen Erkrankung oder einer vorübergehenden Anämie verursachen, wird davon gesprochen.

In amerikanischen Untersuchungen wurde auch festgestellt, dass sich beim Keimen von Alfalfasamen Keime ausbreiten, die vor allem bei älteren und erkrankten Menschen, aber auch bei Kleinkindern eine Infektion auslösen können.

Mehr zum Thema