Grünhafer Wirkung

Green-Hafer-Effekt

Das Alkaloid Avenin wird als Beruhigungsmittel verwendet. ("Avenine"), das beruhigend wirkt und den Schlaf verbessert. Dieser Basiseffekt wird von Grünhafers nicht beeinträchtigt.

Grünhafer ist nicht nur gut für das Pferd.

Zunächst einmal wird mit wachsendem Vollmond gesät, damit kein Gras zwischen dem Strohhalm aufwächst. Andererseits ist das Stroh gut für die Pferde. Bei Fruchtbarkeitsriten spielen die Haferflocken wie viele andere Körner eine ganz spezielle Bedeutung - das Haferhalm ist auch ein aphrodisiakales Zeichen. Die Haferflocken in der heutigen Kräutermedizin gelten als klassische Beruhigungs- und Schlaftablette für überarbeitete und ängstliche Menschen.

Das Alkaloid Avenine wird zur Beruhigung eingesetzt. Im Falle von nervöser Erregung, schwerer Gereiztheit und Einschlafproblemen werden die Haferflocken mit Passiflora, Damiana und Rose unterlegt. Sogar als Haferpflanze ist sie ein ausgezeichnetes Mittel, d.h. als grüne, hohe Gräser. Nur wenige Menschen wissen, dass das in den Haferflocken befindliche Avendel, wenn sie gerade Maiskolben gepflanzt haben oder bereits in Vollmilch oder blühender Form vorliegen, eine direkte nährende Wirkung auf die Nervenzelle hat, d.h. das Nerven-System nährt und somit ein sehr wertvoller Nervenwirkstoff ist.

Warmes Breiwasser über den Grünbrei gießen, zwei Min. lang einweichen und dann durchseihen, mit Zuckerrohr, Bienenhonig, oder besser mit Weintraubensaft versüßen. Die Haferflocken können wir auch mit einigen Trauben oder Weintrauben verbinden, indem wir sie durch den Hacker wälzen, mit warmem Leitungswasser begießen und durchseihen. Auch nach der Haferfrucht sind wir nicht verlegen, denn das trockene Haferhalm ist auch wieder da.

Die Wirkung ist jedoch nicht mehr so ausgeprägt, aber bei Katarrh, bei Erkältungskrankheiten und Fieber ist der Einsatz von getrocknetem Haferhalm immer noch zu empfehlen. Die Hafertees haben eine festigende und belebende Wirkung. Die grünen Haferflocken können als Hafertränke verwendet werden, sobald sie etwa 50 cm hoch sind. Derjenige, der diese Haferbehandlung vornimmt, wird erleben, dass sein Nerven-System das ganze Jahr über dankend anspricht.

Tee-Mischung Gib 8 für den figurbewussten Menschen bestehend aus Hafer, Brennessel, Löwenzahn, Milchdistel, Walnussblättern, Goldrute, Holler und wartenden Wurzeln. Die Haferflocken fördern den Metabolismus und beruhigen die Nervosität. Die Nussblätter sind auch ein kosmetisches Mittel für wunderschöne Hautstellen, die Goldrute begünstigt die Exkretion über die Niere und transportiert Gifte und Beläge aus dem Koerper ueber den Urin.

Wartewurzeln entgiftet die Bauchspeicheldrüse und begünstigt so mittelbar auch den Metabolismus. Der Grüntee stärkt das Nerven- und Stoffwechselsystem, regt den Urin an und entschlackt die Niere.

Mehr zum Thema