Getreidefreies Senior Hundefutter

Kornfreies Senior Hundefutter

Trockennahrung für Senioren in Premium-Qualität Mit guter Betreuung und dem passenden Hundefutter leben die Tiere bis zu einem Durchschnittsalter von zehn bis 16 Jahren. Der Metabolismus des Tieres verändert sich mit steigendem Lebensalter. Deshalb benötigen ältere Tiere spezielles Hundefutter, um gesundes, trockenes Futter für ältere Menschen zu erhalten. Die Nährstoff- und Proteingehalte von Hundefutter müssen an die Anforderungen eines älteren Tieres angepaßt werden.

Unsere Trockennahrung Superfits & Well Senior beinhaltet hochwertige neuseeländische Muscheln mit wertvollen Auszügen für ein gesundes Gelenk. Die Trockennahrung Super Mini Senior wurde eigens für die Anforderungen kleiner Rassen entwickelt. Sind Sie auf der Suche nach einem guten und preiswerten Futter für Ihren Senior, empfiehlt sich NaturCroq Senior mit besonders leicht verwertbaren Zutaten. Seit wann ist mein Rüde Senior?

Ihre Zeit verfliegt so rasch, dass Ihr lieber Hund Senior nur ein weiterer Hund war, der sich fröhlich durch Ihre Ferienwohnung tummelte, jetzt ist er schon erwachsen. Wann müssen Sie mit der Fütterung von Hundefutter für Senioren beginnen? Damit Ihr Hund sich gesund ernähren kann, sollten Sie ab dem zehnten Lebensmonat auf ein weniger fettes Hundefutter umstellen.

Kann Hundefutter Korn beinhalten?

Kann Hundefutter Korn beinhalten? Das betrifft viele Hundebesitzer. Natürlich - denn eine adhäsive Unverträglichkeit ist bei einem Hund genauso rar wie beim Menschen. Trotzdem sehen viele Hundefreunde das Fehlen von Korn in der Komposition als Zeichen für Qualität. Für welche Ernährung ist der Hundeorganismus bestimmt?

Wie auch ihre Wildvorfahren sind die Tiere Raubtiere und fressen hauptsächlich Tiere. Außerdem übernimmt der Wolf den Magen-Darm-Trakt seiner Raubtiere und teilweise auch ganz bewusst pflanzlichen Nahrungsbestandteilen. Daher erscheint eine darauf basierende Nahrungszusammensetzung für den Vierbeiner nachvollziehbar. Kohlehydrate wie z. B. Cerealien als pflanzlicher Bestandteil und Energiequelle können die Nahrung gut verträglich machen und werden von den meisten Hunderassen in bestimmten Dosierungen und in einer aufgeschlossenen Art und Weise eingenommen.

Weshalb getreidefreies Hundefutter für vierbeinige Hunde? Korn wird nicht von allen Tieren toleriert. Weil dem Tier das Alpha-Amylase enthaltende Ferment im Speicher fehlen und auch in der Pankreas im Verdauungstrakt weniger aktiv ist als z.B. beim Menschen, ist es für den Tierarzt schwieriger, grössere Stärkemengen aufzufangen. Zu den häufigsten Ursachen für Allergie - und Futterunverträglichkeiten gehören die Getreidearten, insbesondere die Getreidearten Getreideflocken und Körnermais.

Ernährungsempfindliche Tiere, wie einige der Irish Setter Linie, können daher in vielen Faellen von einer kornarmen Ernaehrung leben. Bei körnerfreiem Viehfutter wird der Anteil an Getreide in der Regel abgebaut und durch Obst und Gemüsesorten abgelöst. Eine gute getreidefreie Hundeernährung, wie sie von diversen Lieferanten angeboten wird, beruht auf einem Fleischgehalt von qualitativ hochwertigen Muskel- und Schlachtnebenprodukten, die Eiweiß und Fett für den Hundeorganismus bereitstellen.

Das Getreide wird durch Pflanzen abgelöst, die je nach Art als Kohlenhydrat- oder Ballaststoffquelle dienen können. Darüber hinaus enthält es qualitativ hochstehende Mineralöle und zum Teil auch andere Pflanzenbestandteile wie z. B. Gewürze oder Walnuss. Mit Vitaminen und Mineralstoffen wird das körnerfreie Hundefutter abgerundet. Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass das körnerfreie Hundefutter exakt auf Ihren vierbeinigen Liebling zugeschnitten ist.

Sporthunde, heranwachsende Rüden oder stillende Rüden haben einen wesentlich erhöhten Energiebedarf und bestimmte Nährstoffe.

Mehr zum Thema