Dinkel Pferdefutter

Pferdefutter Dinkel

Der Dinkel ist sehr eng verwandt mit dem in Deutschland am weitesten verbreiteten Getreide, dem Weizen. Die Pferde werden mit Getreide gefüttert. Was sind die Rohstoffe im Pferdefutter? Anders als die heutigen Kulturen wie Weizen, Gerste und Mais wurde Dinkel nie angebaut. Der Nösenberger Dinkel im Dinkel ist ein Getreidefutter, das als Haferersatz dienen kann.

Spelz im Pferdefutter

In Pferdefutter....? Der Dinkel ist sehr eng mit dem in Deutschland am meisten verbreitetsten Getreideart, dem Getreideweizen, verbunden. Dinkel hat auch anspruchsvolle backtechnische Eigenschaften, da er einen großen Gehalt an Glutenproteinen aufweist. Bei Pferden verhält sich Dinkel wie Korn im Dünndarm. Dinkel und Rohweizen werden von uns Menschen nicht gegessen. Er wird für uns zu Brötchen, Brötchen oder anderem Gebäck aufbereitet.

Der Kochvorgang ändert den Leim, er haftet nicht mehr im eigentlichen Sinn des Wortes. 2. Das Rohkorn dagegen hält die Zotten zusammen und ändert die Mukosa. Der Fakto hat keinen Platz im Darm des Pferdes für Dinkel oder Getreide, es ist kein Pferdefutter. Bei der Dinkelverarbeitung sollte also darauf geachtet werden, dass das Getreide nicht in das Feed gelangt.

Futtermittelkonzentrat für Pferde: Wissenswertes über Hafer & Müsli

Den Pferden wird Korn verfüttert. Welche Körnung ist für Ihr eigenes Tier am besten geeignet? Noch mehr zum Thema: Müsli basiert auf Cerealien, enthält aber auch viele andere Bestandteile wie z. B. getrocknete oder gepresste Früchte und Gemüsesorten, Alfalfa, Schalenfrüchte oder Samen und oft auch Süssmelasse. Ihre Vorteile: Es enthält alle notwendigen Inhaltsstoffe, die das Tier neben Stroh benötigt.

Die Fütterung einzelner Getreidearten muss bei Bedarf durch zusätzliches Futter ergänzt werden. Cerealien sind oft eisenfrei. Denn Reiterinnen und Reiter verabreichen sie oft neben den Haferflocken. Manche meinen, dass die Haferflocken ihre Tiere fett oder scharf machen. Nährwertangaben: Es gibt für jedes Tier, ob leichte Freizeitbegleiter, Senioren oder Spitzentennis. "Es gibt keinen nachweisbaren Energiestandard für Mischfutter", sagt Hans-Peter Karp.

Konstanze Röhm zieht deshalb Müsli mit einigen verschiedenen Zutaten vor. Im Müsli werden die Getreidekörnchen meist durch thermische oder mechanische Zerkleinerung abgebaut, so dass die darin enthaltenen Stärken optimal genutzt werden können. Deshalb verdirbt der Getreideanbau oft rascher als Vollkorn. Die Dinkeltrends in der Humanernährung spülen auch die ursprünglichen Weizenarten in die Krippen - vor allem als Getreidezutat.

Nährwertangaben: Die Verwendung von Dinkel im Pferdefutter ist kontrovers. Es gibt keine breiten wissenschaftlichen Kenntnisse über die Bekömmlichkeit von Tieren. Konstanze Röhm denkt wenig an das Modekorn: "Alle mit Dinkel gespeisten Tiere, die ich bisher sah, hatten einen dicken Bauch, waren aber gerippt und schlaff. "Fütterung & Lagerung: Um eine gute Verdauung der Dinkelstärke zu gewährleisten, sollte das Getreide vor der Fütterung gemahlen oder hitzebehandelt werden.

Dinkel tendiert aufgrund seiner Schalen zum Befall mit Keimen.

Mehr zum Thema